Britta Böckmann

Meine erste Visionssuche war ein Wendepunkt in meinem Leben. "Diese Arbeit möchte ich machen" - So kraftvoll waren die Erlebnisse, die Botschaft der Natur, der Tiere, so klar der Ruf, dass ich mich diesem Weg nicht entziehen konnte und wollte.

Ausgebildet in der Tradition der School of Lost Borders und inspiriert von Frauenarbeit bei Wuivenkraft freue ich mich, nun meine eigene Vision ins Leben zu bringen.

Durch die Verbindung des puren Seins in der Natur mit Sinnen und Sinnlichkeit, mit Meditation und Austausch, möchte ich Menschen unterstützen, sich mit ihrer ureigenen Kraft, ihrer Sehnsucht und inneren Quelle zu verbinden, und von diesem wunderbaren Ort aus ihr Leben zu gestalten. 

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manfred Beck

Während meiner Visionssuchen lernte ich jedes Mal auf eine andere Art meinen Körper schätzen. Ich glaube an seine autonome Intelligenz, die für mich knapp unterhalb des Bewusstseins wohnt. Als lizensierter Karatetrainer habe ich bereits seit vielen Jahren Erfahrungen sammeln können, welche Welten sich für uns offenbaren, wenn wir unsere Körper von den Beschränkungen der Glauebnssätze befreien. Als unbestechlicher Partner, Motor und Spiegel ist er ein treuer Begleiter auf dem Weg des Wachstums und der Entwicklung von Seele und Geist.

Die Arbeit als Visionssuchebegleiter macht mir sehr viel Freude und ich erlebe jedes Mal aufs Neue die berauschende Kraft, wenn Körper, Seele und Geist einander begegnen. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gaia.Vision Verein für Übergangsrituale in der Natur e.V.